Ökumenische Bewegung - Geschichte und Ziele
Das Ziel der UNITÀ DEI CRISTIANI e. V. ist es, durch Förderung von ökumenischen Projekten, Initiativen und Institutionen Brücken zu schlagen, damit die Christen auf ihrem Weg zur „Einheit in versöhnter Vielfalt“ vorankommen und ihre Hoffnung alle Skepsis und Mutlosigkeit überwindet.

Auf unserer Internetseite erhalten Sie zahlreiche Informationen zu unseren Zielen, Veranstaltungen und theologischen Grundlagen.


AKTUELLES

500 JAHRE REFORMATION
Veranstaltungen der UNITÀ DEI CRISTIANI e.V.
Sonntag, 02. und Montag, 03. April 2017 in Ulm

Aus Anlass des 500-jährigen Reformationsgedenkens lädt die UNITÀ DEI CRISTIANI e.V. zu mehreren Veranstaltungen in die Stadt Ulm ein. Ulm ist eine von 52 Reformationsstädten in Europa und hat den höchsten Kirchturm der Welt. Ein barockes Juwel ist das Kloster in Ulm-Wiblingen mit Klosterkirche St. Martin und Bibliotheksaal. Als Ehrengäste erwarten wir Kurienkardinal Kurt Koch aus Rom und den Ratsvorsitzenden der EKD und Bayerischen Landesbischof, Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm. Mit diesen Veranstaltungen wollen wir deutliche Impulse setzen, um die Ökumene weiter nach vorne zu entwickeln. An beiden Tagen laden wir Sie sehr herzlich zur Teilnahme ein!

> zu den Veranstaltungen